L'jommage
 Silver Wolf
 Wushu

 

 

Die Verbeugung
Jede Sitzung beginnt und endet mit einer formellen Begrüßung. Die Verbeugung zeigt,
dass du hast Respekt und Klasse. Die Verbeugung erkennt die große Schuld gegenüber
früheren Generationen, die gelernt, gelehrt und poliert haben und bewahrte die Künste,
die du heute übst. Die Verbeugung ist dein Versprechen zu lernen und zu bewahren.
Wenn du lehren oder polieren die Künste, die Verbeugungnimmt eine etwas andere
Dimension. An die Position hat Ihre Füße auseinander und zeigt geradeaus und gleich
weit von Ihrer projizierten Medianlinie. Die Knie sind gerade, aber nicht geschlossen
oder steif. Die Schultern sind leicht zurück, ausgewogen und entspannt. Die Ellbogen
sind im rechten Winkel gebeugt, wobei die Unterarme die Vorderkante der Brust
berühren. Hände sind aufrecht und senkrecht zu den Unterarmen, so dass die Spitzen
der Finger zum Kinn zeigen. Die Hände sollten auf dem sein Mittellinie mit Fingern
und Handflächen zusammengedrückt. In den weltlichen Künsten (das wären wir) sind
die Daumensind leicht entspannt, so dass die Spitzen die unteren Gelenke der
Zeigefinger NICHT berühren. Noch tun die inneren Spitzen des Daumen berühren
sich. In mehreren heiligen Stilen, die äußeren Ränder der die Daumen ziehen sich
zusammen und die Innenkanten der Daumen ehnen sich gegen die Zeigefinger. Du
biegst dich um 15 Grad bis zur Taille (nur ein paar Zentimeter), halten Sie den Bogen
ein oder zwei Sekunden und dann aufrichten. In einer unbekannten Situation, wie
zum Beispiel beim Besuch einer anderen Schule, ist eine Verbeugung eine gute
Gelegenheit, das Gelände zu studieren und schau, was in deiner Nähe ist. Auf dem
Foto unten ist zu sehen, dass die oberen Falten am linken und rechten Arm nicht
gleich sind. Üblicherweise sollten die Schüler lernen, die Manschettenschlaufen
anzuordnen und die Ärmel zu den Handgelenken zu ziehen um sie vor dem
Verbeugen zu glätten. Zu Beginn des Kurses verbeugen sich die Schüler vor dem
Lehrer, der gleichzeitig Zeit, verbeugt sich vor den Studenten. Die gleiche Verbeugung
wird am Ende der Klasse gemacht.
Für den Schüler ist der Tribut zu Beginn ein Austausch von Botschaften zwischen deinen
Händen (spricht für deinen Körper) Ganze) und Ihre Gedanken zu kommunizieren,
dass es Zeit für ernsthafte Geschäfte ist. Für einen Lehrer, Die Huldigung der Abreise
ist ein Versprechen an sich selbst und an die Studenten, nicht nur zu lehren, sondern
der Unterschied, der letztere ist, wird im Blut des Lebens des Lehrers geschrieben und
den einzelnen Schülern übergeben.
Manchmal, oder vielleicht sogar die meiste Zeit, spricht der Lehrer, um zu erklären.
Und der Tribut eines Studenten sagt, dass der Student bereit ist zuzuhören und zu
absorbieren. Wichtiger ist die zweite Stufe, zu der sich der Student verpflichtet
Versuchen Sie, die Handlungen des Lehrers und des Großmeisters visuell zu
verfolgen. Der Tribut signalisiert auch, dass die Kommunikation auf der dritten Ebene
beginnt: Es ist von Herz zu Herz. Das härter von allem. Der Grund, warum wir die
Serie (eine Bewegung pro Schüler in Serie) zusätzlich zu parallel (jeder macht die
gleiche Bewegung zur gleichen Zeit) ist es, diesen Kanal zu stärken. Der wahre Test
kommt in formalen Ausstellungen, in denen Studenten nicht nur mit ihren
Mitwirkenden kommunizieren, aber auch für die Öffentlichkeit. Sie werden sehen,
wenn wir die Reaktion des Publikums während einer Ausstellung filmen.

Für diejenigen, die gefragt haben - dieser Tribut ist ohne eine Waffe zur Hand, was
bedeutet, dass Sie keine Angst haben.

Obwohl die Eröffnungshuldigung physisch mit der Eröffnungshymne identisch ist,
unterscheidet sich die Schlusshuldigung in die Absicht. Der Prozess ist nun, den
Kanal zu schließen und die Speicher bis zum nächsten zu sperren Zeit.
 
Nächste Lektion   Unterricht
    Prinzip deutsche Seite
    Startseite